ÖSV-Adler driften mit DTM-Auto

Aufmacherbild
 

Abseits des Rummels der Nordischen-Ski-WM in Falun suchen die Springer des ÖSV-Teams den Adrenalinkick. Mit dem Auto des DTM-Piloten Mattias Ekström, der als Fahrer fungiert, driften die "Adler" ein paar Runden auf der Kunsteisanlage im Lugnet-Stadion. Bronzmedaillen-Gewinner Stefan Kraft zeigt sich von dieser Erfahrung begeistert: "Voll cool, das sieht man, wie man das Auto im Griff haben kann. Auf einer richtigen Rallyestrecke würde mir aber wahrscheinlich der Reis gehen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen