ÖSV-Kombinierer liegen zurück

Aufmacherbild

Die ÖSV-Kombinierer liegen bei der Nordischen Ski-WM in Falun nach dem Springen von der Normalschanze nicht im Spitzenfeld. Als bester Österreicher belegt Bernhard Gruber Rang 17. Er geht 1:24 Minuten hinter dem führenden Deutschen Eric Frenzel in die Loipe. Philipp Orter hat als 24. 1:31 Rückstand. Willi Denifl startet als 36. (+2:00) und Lukas Klapfer als 40. (+2:08) in den Langlauf. Hinter Frenzel landen Yoshito Watabe (JAP/+21 Sek.) und Jason Lamy Chappuis (FRA/+25) auf den Plätzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen