ÖSV-Kombinierer weit zurück

Aufmacherbild
 

Österreichs Kombinierer liegen nach dem Springen im Teamsprint abgeschlagen auf dem siebenten Platz. Sepp Schneider kommt trotz guter Bedingungen nicht über 114,5 Meter und Rang neun in seinem Durchgang hinaus, Bernhard Gruber muss sich mit 117,0 Metern begnügen. Auf das führende Duo aus Frankreich (Braud/Lamy Chappuis) fehlen 1:32 Minuten. Auf den Plätzen folgen Japan (A. Watabe/Y. Watabe) mit elf Sekunden Rückstand sowie Deutschland (Rydzek/Frenzel) mit 21 Sekunden Rückstand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen