Deutschland verpasst Sensation

Aufmacherbild
 

Die ÖEHV-Gruppengegner Russland und Deutschland trennen sich bei der WM in Finnland und Schweden 4:1 (0:0, 2:0, 2:1). Der Titelverteidiger hat mehr Mühe als erwartet und geht erst im Mitteldrittel durch einen Kovalchuk-Doppelpack (24.,31.) in Führung. Tripp (46.PP) erzielt den verdienten Anschluss, fünf Minuten vor Ende wird der vermeintliche Ausgleich wegen eines strittigen Torraum-Abseits nicht gegeben und so macht erneut Kovalchuk (59.) den Sack zu. Kokarev (60) trifft ins leere Tor.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen