Koch muss ins Krankenhaus

Aufmacherbild

ÖEHV-Kapitän Thomas Koch muss nach der Partie gegen Finnland (2:7) zu näheren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden. "Er hat einen Stockstich ins Auge bekommen. Wir wissen nicht wie schlimm es ist", so Trainer Manny Viveiros, der ohnehin schon mit einigen Verletzten zu kämpfen hat. Für Gerhard Unterluggauer ist die WM aufgrund einer Abduktoren-Verletzung wohl beendet, Manuel Latusa leidet an einem eingeklemmten Nerv und David Schuller hat einen lädierten Knöchel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen