Cooler als Leon

Aufmacherbild
 

Auf ein Steak mit einem Profi

Nach zahlreichen eher weniger befriedigenden Mahlzeiten in der O2-Arena und dem anliegenden Gelände nutzte ich den spielfreien Tag, um endlich was richtiges zwischen die Zähne zu bekommen.

Mir war nach Steak, schnell war per Internet ein passendes Restaurant gefunden. Das etwas noblere Ambiente schreckte mich zwar zunächst etwas ab, doch man gönnt sich schließlich nicht jeden Tag eine feinere Mahlzeit und so nahm ich Platz und ließ mir nach kurzer Wartezeit ein vorzügliches Stück Rindfleisch schmecken.

Während ich gedankenverloren mein Steak verspeiste, bemerkte ich im Augenwinkel, wie ein älterer Herr an meinem Tisch vorbeiging. „Den kenne ich doch von irgendwo her“, dachte ich mir und drehte mich um. Der so vertraut aussehende Mann hatte mittlerweile im hinteren Teil des Restaurants Platz genommen und plötzlich erkannte ich ihn.

„Das ist der Profi“, schoss es mir durch den Kopf. „Leon – der Profi!“ Tatsächlich saß da der berühmte Schauspieler Jean Reno. Jetzt bin ich normalerweise nicht der Typ, der ausflippt, wen er einen prominenten Mitmenschen erblickt, aber der Franzose hat einen der coolsten Filmcharaktere aller Zeiten gespielt und so versuchte ich fortan verzweifelt, ein Foto vom Profi zu schießen, ohne dabei aufzufallen.

Jeder, der das schon einmal versucht hat, weiß, dass das erstens nicht wirklich funktioniert und man sich zweitens wahrscheinlich mehr zum Affen macht, wie wenn man einfach um ein Foto bitten würde. Das habe ich mich aber nicht getraut, schließlich saß da im Restaurant der Profi! Daher habe ich nur das folgende, leicht verschwommene Beweisfoto dafür, im selben Restaurant wie Jean Reno gespeist zu haben:

PS: Der beinharte Profi-Killer bestellte zum Dessert übrigens ein Fruchtsorbet, während ich lässig an einem Old Fashioned nippte. Dieser Coolheits-Punkt ging ganz klar an mich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen