Frankreich überrascht, Italien muss runter

Aufmacherbild
 

Einen Tag vor Beendigung der Gruppenphase bei der Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland sind bis auf eine, alle Entscheidungen gefallen.

So bleibt Frankreich die Überraschung des diesjährigen Turniers. Die im Vorfeld als Absteiger gehandelten Franzosen gewinnen gegen Weißrussland mit 2:1 und wahren die Chance auf das Viertelfinale.

Die Weißrussen gehen in der neunten Minute durch Kalyuzhny in Führung, doch Hecquefeuille (32.) weiß diese im zweiten Drittel zu egalisieren. Auvitu gelingt 1:17 Minuten vor dem Ende der Siegtreffer.

Dänemark verhindert Abstieg

Dänemark schafft bei hingegen den Klassenerhalt.

Die Skandinavier setzen sich im vorletzten Spiel der Gruppenphase gegen Lettland durch Treffer von Morten Green (25.) und Morten Madsen (36.) mit 2:0 durch.

Da die Italiener gegen die ungeschlagenen Russen mit 0:4 unter die Räder kommen, sind die Dänen auch im nächsten Jahr erstklassig.

Lettland muss nach der Niederlage gegen die Nordländer alle Viertelfinal-Träume begraben.

Italien und Kasachstan müssen runter

Mit Italien und Kasachstan stehen die Absteiger aus der Top-Division fest.

Die Europäer verlieren gegen Russland mit 0:4 und beenden die Gruppe B auf dem letzten Platz. In der Gruppe A muss Kasachstan gegen Finnland eine 1:4-Niederlage hinnehmen und ebenfalls absteigen.

Am Dienstag machen sich Frankreich und die Slowakei im direkten Duell den letzten Platz im Viertelfinale aus. Russland, Schweden, Tschechien, Norwegen, Kanada, Finnland und USA sind bereits weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen