Schweden tut sich schwer, Finnland nicht

Aufmacherbild
 

Am fünften Spieltag der A-Wm in Weißrussland gab es durchwegs Favoritensiege, wennn auch zwei sehr knapp ausfielen.

Schweden kam im "Bruderduell" gegen Norwegen zu einem 2:1 Sieg und führt die Gruppe A mit acht Punkten aus drei Spielen einen Zähler vor Kanada an.

Erste Punkte für Dänemark

Sondre Olden (23.) bringt den Außenseiter in Führung, doch Joakim Lindstrom (37.PP) und Linus Klasen (48.) drehen die Partie noch zu Gunsten der "Tre Kronor".

Über die ersten Punkte durften sich die Dänen freuen, die Italien mit 4:1 in die Knie zwangen und nun wie die "Azzurri" bei drei Zählern halten.

Deutschland ohne Chance

In der Gruppe B musste sich Kasachstan den Letten in einem wahren Torfestival mit 4:5 geschlagen geben und wartet damit weiter auf den ersten Sieg.

Finnland hat nach zwei Auftaktniederlagen Wiedergutmachung betrieben und Deutschland mit 4:0 vom eis gefegt.

Kontiola (10.) und Immonen (15.) sorgten für die frühe Führung, die Palola (32.) und Komarov (33.) per Doppelschlag noch im Mitteldrittel ausbauen konnten.

Im Schlussabschnitt nahmen die Finnen das Tempo aus dem Spiel, folglich fielen keine weiteren Treffer mehr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen