Russen im Finale ohne Headcoach

Aufmacherbild
 

Russland muss bei der Eishockey-WM in Minsk das große Finale gegen Finnland ohne ihren Headcoach in Angriff nehmen. Oleg Znarok wird vom Internationalen Eishockey-Verband, genauso wie der schwedische Co-Trainer Rikard Gronborg für das Spiel um Platz 3, gesperrt. Die beiden Betreuer waren gegen Ende des Halbfinales verbal aneinandergeraten. Die Sperre gegen Znarok wird als Folge einer Geste in Richtung Gronborg ausgesprochen, bei der er ihm das Aufschlitzen seiner Kehle androhte.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen