ÖEHV-Team übt Selbstkritk

Aufmacherbild

Österreichs Nationalteam gibt sich nach den Siegen bei der B-WM über die Ukraine (5:4) und Großbritannien (7:3) selbstkritisch. Vor allem die Defensivarbeit gilt es nach sieben Gegentreffern zu verbessern. "In der Offensive arbeiten wir mehr als für die Defensive. Aber auch in der Abwehr müssen wir die Scheiben gewinnen und um jeden Zentimeter kämpfen", weiß Verteidiger Latusa. Auch Coach Viveiros ärgert sich: "Wir haben gegen die Briten zu viele Torchancen vor dem eigenen Kasten zugelassen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen