Red Bull gründet eigene Serie

Aufmacherbild

Red Bull beschreitet mit dem Eishockey-Nachwuchs neuerlich einen neuen Weg. Da das Farmteam, das bisher in der länderübergreifenden russischen Juniorenliga MHL spielte, sich dort nicht mehr willkommen fühlt, wollen die Red Bulls eine eigene internationale Top-Spieleserie starten. Daran sollen Teams aus Kanada, USA, Schweden, Finnland, Tschechien und der Schweiz teilnehmen. Pierre Page, RB Global Sports Director: "Top-Scouts und Eishockeyexperten werden unsere Spieler bewerte - das ist top!"

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen