Wahnsinn! Vanek zerlegt Bruins

Aufmacherbild
 

Gala in Boston: Fünf-Punkte-Spiel von Vanek

Aufmacherbild
 

Thomas Vaneks NHL-Comeback nach seiner Muskelzerrung hätte kaum beeindruckender ausfallen können.

Österreichs bestbezahlter Eishockeyspieler erzielte beim 7:4-Sieg seiner Buffalo Sabres bei den Boston Bruins in der Nacht auf Freitag erneut fünf Scorerpunkte - zum zweiten Mal in seiner Karriere und zum zweiten Mal innerhalb von elf Tagen.

Vaneks achter NHL-Hattrick (22., 37. und 59. Minute) und eine starke Leistung von Ryan Miller im Tor sicherten den Sabres ihren dritten Sieg und bescherten Boston den ersten "Nuller" der verkürzten Saison.

Spieler der Partie

Der Steirer eröffnete das Torfestival kurz nach Beginn des zweiten Drittels, allerdings konterte Boston mit drei Toren in Serie.

Erst nach knapp 47 Minuten ging Buffalo durch Vaneks Sturmkollegen Cody Hodgson zum 5:4 erstmals in Führung.

Vanek selbst machte 91 Sekunden vor Schluss alles klar, ließ sich von seinem Team als Hattrick-Schütze feiern und wurde später zum Spieler der Partie gewählt.

Jason Pominville sorgte mit einem Treffer ins leere Tor für den 7:4-Endstand.

Grabner siegt ohne Scorerpunkt

Einen Erfolg hatten die New York Islanders zu verbuchen, bei denen der Villacher Michael Grabner ohne Scorerpunkt blieb.

Im "Nachbarschaftsduell" mit den New Jersey Devils setzten sich die Islanders allerdings erst in der Verlängerung mit 5:4 durch, nachdem sie zuvor dreimal eine Führung aus der Hand gegeben hatten.

Eine Schrecksekunde gab es in der Halle des Vorjahresfinalisten New Jersey im dritten Drittel. Islanders-Coach Jack Capuano wurde von einem Puck am Kopf getroffen und verließ die Trainerbank.

Der 46-Jährige, der erst kürzlich wegen Nierensteinen ausgerechnet gegen New Jersey fehlte, verpasste daher auch den Siegtreffer durch Brad Boyes nach zwei Minuten der Verlängerung.

TV-Tipp: LAOLA1 zeigt das Spiel Medvescak Zagreb gegen Vienna Capitals am Freitag ab 19:10 Uhr im LIVE-Stream

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen