Sieg und Niederlage für Austro-Legionäre

Aufmacherbild
 

Sieg und Niederlage gibt es für die österreichischen NHL-Legionäre am Dienstagabend.

Thomas Vanek und seine Buffalo Sabres müssen sich den New Jersey Devis vor heimischem Publikum 1:4 geschlagen geben und sind dabei machtlos gegen eine Gala von Ilya Kovalchuk.

Der russische Superstar erzielt drei Tore (20., 50., 60.) und steuert ein Assist zum vierten Treffer der Devils durch Petr Sykora (42.) bei. Für die Sabres scort Jason Pominville (28.) den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Islanders siegen in Winnipeg

Michael Grabner gewinnt mit den New York Islanders in Winnipeg 3:1, bleibt aber ohne Scorer-Punkt. Der Kärntner muss mitansehen, wie die Jets durch Chris Thorburn (18.) in Führung gehen.

Doch Matt Moulson (24./PP) und P.A. Parenteau (42.) bringen die Gäste zurück auf die Siegerstraße. Matt Martin (60.) trifft zum Endstand bereits ins leere Tor.

"Es war ein großer Erfolg des gesamten Teams", freut sich Game-Winning-Goal-Schütze Parenteau nach dem Spiel. In der Eastern Conference klettern die Islanders damit auf Platz Rang elf und liegen aktuell sechs Punkte hinter einem Playoff-Platz.

Rekord für Red Wings

Über einen NHL-Rekord dürfen sich die Detroit Red Wings freuen. Der elffache Champion ist seit Dienstagabend alleiniger Rekordhalter, was Heimsiege in Folge in der Regular Season betrifft.

Das Team von Head Coach Mike Babcock schlägt die Dallas Stars durch Tore von Zetterberg, Stuart und Hudler mit 3:1 und verlässt den Rink der Joe Louis Arena damit zum 21. Mal in Folge als Sieger.

Der erste Wings-Verfolger in der Central Division, die St. Louis Blues, verlieren in Columbus mit 1:2. Die Chicago Blackhawks unterliegen den Nashville Predators mit 2:3.

Spezza-Hattrick gegen Lightning

Jason Spezza liefert im Auswärtsspiel der Ottawa Senators bei den Tampa Bay Lightning eine Gala der Extraklasse ab. Der Angreifer legt beim 4:0-Sieg der Kanadier das erste Tor durch Erik Karlsson (2.) auf und erzielt anschließend einen Hattrick (37./PP, 53., 59./EN).

In einzigen kanadischen Duell des Abends setzen sich die Calgary Flames gegen die Toronto Maple Leafs mit 5:1 durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen