Österreicher-Duell an Grabner

Aufmacherbild
 

Grabner gewinnt Österreicher-Duell in der NHL

Aufmacherbild
 

Michael Grabner entscheidet am Dienstag das Österreicher-Duell in der NHL gegen Andreas Nödl für sich.

Der Kärntner gewinnt mit seinen New York Islanders 4:3 (1:1, 0:1, 2:1, 1:0) nach Penalty-Schießen bei den Carolina Hurricanes.

Moulson (4.), Nielsen (45., PP) und Okposo (59.) treffen für die Gäste, Stewart (5.), Sutter (24.) und LaRose (56.) sind für Carolina erfolgreich.

Assist von Nödl

Während Grabner diesmal ohne Scorer-Punkt bleibt, bereitet Nödl den Treffer zum 1:1-Ausgleich vor.

Mit dem knappen Erfolg, dem dritten in Folge, geben die Islanders die Rote Laterne in der Eastern Conference wieder an die Hurricanes ab.

Verteidiger Pitkanen fällt aus

Auf einen Platz in den Top Acht, der für eine Playoff-Teilnahme nötig ist, fehlen aber immer noch zehn Punkte.

Die Hurricanes müssen zudem die nächsten vier Wochen auf Verteidger Joni Pitkanen verzichten. Der Finne unterzog sich einer Operation am linken Knie.

Vanek gewinnt mit den Sabres

Die Buffalo Sabres feiern einen 4:3 (1:1, 1:1, 2:1)-Heimsieg über Edmonton.

Pominville (15.), Leopold (26.), Stafford (55.), und Gerbe (57.) erzielen die Tore der Gastgeber. Hall (11.), Gagner (30., PP) und Potter (59.) treffen für Edmonton.

Thomas Vanek schießt drei Mal auf das gegnerische Gehäuse, bleibt aber ohne Torerfolg.

Buffalo, das gegen kanadische Teams mittlerweile bei einer 8-2-2-Bilanz hält, liegt noch vier Punkte auf die achtplatzierten New Jersey Devils.

Kantersieg der Maple Leafs

Die Dallas Stars müssen sich vor eigenem Publikum den Detroit Red Wings mit 4:5 (1:3, 2:2, 1:0) geschlagen geben. Die St. Louis Blues setzen sich zu Hause 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gegen die Phoenix Coyotes durch.

Die Washington Capitals schlagen die Calgary Flames mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) und für die Tampa Bay Lightnings setzt es eine 3:7 (1:2, 2:3, 0:2)-Pleite in Toronto.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen