Quak! Ducks holen Auswärtssieg

Aufmacherbild
 

Ducks gelingt wichtiger Auswärtssieg in Chicago

Aufmacherbild
 

Spannung pur im Finale der Western Conference.

Nach dem Krimi in Spiel 2, den Chicago in der dritten Overtime für sich entscheiden konnte, gelingt Anaheim in Spiel 3 die Revanche.

Die Ducks feiern einen Auswärtssieg bei den Blackhawks und gehen in der Finalserie erneut in Führung.

LAOLA1 hat alle Infos zu den NHL-Playoffs:

ANAHEIM DUCKS (#1) vs. CHICAGO BLACKHAWKS (#3) 2:1

Spiel 3: 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)

Die Ducks quaken wieder!

Mit einem 2:1-Auswärtssieg in Chicago übernimmt Anaheim wieder die Führung in der "best of seven"-Serie des West-Finales.

Die Kalifornier liegen nun mit 2:1 in Front, mit einem weiteren Erfolg hätten die "Enten" bereits Matchpucks in der Serie.

Premieren-Torschütze macht den Unterschied

Patrick Maroon (13./PP) bringt die Gäste in Überzahl in Führung, Patrick Kane (20.) gelingt noch im Anfangsdrittel der Ausgleich.

Den Unterschied macht einer, der bisher noch keinen einzigen Treffer in den Playoffs erzielen konnte: Simon Despres.

Der 23-jährige Verteidiger, der erst im März via Trade von Pittsburgh zu den Ducks kam, schießt Anaheim mit seinem ersten Postseason-Tor (40.) in der letzten Minute des Mitteldrittels zum Sieg.

Ducks-Goalie Frederik Andersen zeigt sich einmal mehr als nahezu unüberwindbare Mauer und hält 27 der 28 Schüsse auf seinen Kasten. Ryan Getzlaf liefert zu beiden Toren den Assist.

"Bin kein Goal-Scorer"

Der Siegtorschütze zeigte sich nach dem Spiel zurückhaltend: "Ich bin kein Goal-Scorer. Ich habe einfach versucht, das Tor zu treffen und den Puck schnell loszuwerden."

Sein Coach Bruce Boudreau ist indes stolz auf sein Team: "Den Willen dieser Mannschaft konnte man vom ersten Tag an im Trainingscamp über die Preseason sehen. Wir haben noch nichts gewonnen, aber unsere Einstellung könnte nicht besser sein."

"Wir hatten wenig Zeit in ihrem Drittel und sie nicht müde gemacht. Wir waren die, die müde wurden, weil wir uns immer befreien mussten. Wir hatten eine gute Phase, aber nicht genug daraus gemacht. Sie mussten Strafen nehmen, aber wir haben sie nicht bestraft", hakt sein Gegenüber Joel Quenville die Niederlage ab.

Spiel 4 steigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag (MEZ) in Chicago.

Spiel Datum (MESZ) Heim Gast Ergebnis
1 So., 17.5., 21:00 Uhr ANAHEIM Chicago 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
2 Mi., 20.5., 03:00 Uhr Anaheim CHICAGO 2:3 (1:2, 1:0, 0:0, 0:1)
3 Fr., 22.5., 02:00 Uhr Chicago ANAHEIM 1:2 (1:1, 0:1, 0:0)
4 So., 24.5., 02:00 Uhr Chicago Anaheim
5 Di., 26.5., 03:00 Uhr Anaheim Chicago
*6 Do., 28.5., 02:00 Uhr Chicago Anaheim
*7 So., 31.5., 02:00 Uhr Anaheim Chicago
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen