Rangers erzwingen Spiel 7

Aufmacherbild
 

Rangers erzwingen Spiel 7 - Chicago legt vor

Aufmacherbild
 

Die New York Rangers haben es tatsächlich geschafft!

Nach einem 1:3-Rückstand in der Serie gegen die Pittsburgh Penguins erzwingen sie das alles entscheidende Spiel 7.

Chicago kann sich indessen auch gegen Minnesota weiterhin auf die Heimstärke verlassen.

LAOLA1 fasst die Playoff-Duelle für dich zusammen:

Pittsburgh Penguins - New York Rangers 3:3

SPIEL 6: New York Rangers vs. Pittsburgh Penguins 3:1

Spiel 7 zwischen den Pittsburgh Penguins und den New York Rangers muss entscheiden, welches Team im NHL-Osten in die Conference Finals einzieht.

Die Rangers gewinnen das Heimspiel im Madison Square Garden mit 3:1 und schaffen in der Serie das 3:3.

Martin St.Louis (4.) und Carl Hagelin (7.) sorgen mit ihren Toren für ein frühes 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Brandon Sutter (17.) gelingt Derick Brassard (36.) der Treffer zum 3:1-Endstand.

Rangers-Goalie Henrik Lundqvist pariert 37 Schüsse.


Chicago Blackhawks vs. Minnesota Wild 3:2

SPIEL 5: Chicago Blackhawks vs. Minnesota Wild 2:1

Ihre Heimstärke macht sich für die Blackhawks weiterhin bezahlt.

Mit einem hart umkämpften 2:1-Sieg geht Chicago in der Playoff-Serie gegen Minnesota mit 3:2 in Führung. Es ist dies der sechste Heimsieg im sechsten Heimspiel dieser Postseason.

Bryan Bickell (30.) und Jonathan Toews (45.) machen dabei die Wild-Führung durch Erik Haula (17.) wett.

"Die ganze Serie ist sehr eng, wir haben nicht viel Platz, aber da müssen wir uns durchkämpfen", erklärt Blackhawks-Coach Joel Quenneville.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen