Grabner trifft bei Sieg - Playoffs so gut wie sicher

Aufmacherbild
 

Die New York Islanders machen einen großen Schritt in Richtung Playoffs.

Die Truppe aus dem "Big Apple" setzt sich bei den Winnipeg Jets mit 5:4 nach Penaltyschießen durch.

Damit liegen die "Isles" drei Spiele vor Ende des Grunddurchgangs vier Zähler vor den Winnipeg Jets.

Wellwood-Doppelpack bringt Jets zurück

Nielsen (5.) bringt die Islanders frü in Führung, Bogosian (11.) gleicht jedoch kurz darauf aus. Noch im Anfangsdrittel bringt Bailey (13.) die Gäste abermals in Führung.

Martin (30.) erhöht im zweiten Drittel auf 3:1. Wellwood gleicht das Spiel mit einem Doppelpack binnen drei Minuten aus.

Grabner mit 16. Saisontor

Im Schlussdrittel schlägt Michael Grabner zu. Der Villacher zieht aus dem Slot ab und bringt seine Islanders mit 4:3 in Führung.

Der 16. Saisontreffer des 25-Jährigen reicht jedoch nicht zum Sieg. Little gleicht zwei Minuten vor dem Ende nochmals aus.

Tavares als Shootout-Held

Im Penaltyschießen scheitern zunächst Wheeler und Santorelli (Jets) bzw. Nielsen (Islanders). Boyes und Ladd verwandeln ihre Versuche.

Islanders-Kapitän Tavares avanciert mit seinem Treffer zum Matchwinner.

Mit dem Sieg sind die Playoffs für Grabner und die Islanders zum Greifen nahe. Es müsste schon wild zugehen, dass die "Isles" die Postseason noch verpassen.

Toronto hält Ottawa in Schach

Zudem erhalten die Islanders Schützenhilfe. Die Toronto Maple Leafs ziehen im NHL-Osten als viertes Team nach Pittsburgh, Montreal und Boston in die Playoffs ein.

Toronto siegt beim Tabellen-Nachbarn aus Ottawa, das damit hinter dem Grabner-Team bleibt, mit 4:1.

Goalie James Reimer ist mit 49 abgewehrten Torschüssen Spieler des Abends, James van Riemsdyk glänzt mit seinen Toren zum 1:0 (29.) und 2:0 (33.).

Washington siegt in Montreal 5:1, Ovechkin verbucht zwei Tore und einen Assist. Im Nachzügler-Duell feiert Philadelphia in Carolina mit 5:3 im 45. Saisonspiel den 20. Sieg.

Red Wings müssen weiter zittern

Die Detroit Red Wings zittern im NHL-Westen nach einer 1:2-Shootout-Niederlage in Vancouver weiter um die Playoff-Teilnahme.

Die Führung durch Alexander Edler (13.) gleicht Detroit durch einen Treffer von Cory Emmerton (20.) aus.

Im Penaltyschießen scheitern sämtliche Schützen der Red Wings an Canucks-Goalie Cory Schneider (33 Saves). Maxim Lapierre erzielt den einzigen Treffer.

Conference-Champion Chicago Blackhawks kassiert mit dem 2:3 gegen Phoenix die fünfte Shootout-Niederlage der Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen