Grabner sieht Auftaktniederlage von der Tribüne

Aufmacherbild
 

Doppelt bitterer NHL-Auftakt für Michael Grabner.

Sein Team, die Toronto Maple Leafs, müssen sich den Montreal Canadiens mit 1:3 geschlagen geben. Star-Goalie Carey Price knüpft an seine Glanzleistungen aus der Vorsaison an und lässt bei 38 Schüssen nur ein Gegentor zu.

Max Pacioretty (4.) bringt die "Habs" früh in Front, James van Riemsdyk (21./PP) gleicht in Überzahl aus. Alex Galchenyuk (53.) bringt die Gäste erneut in Führung, Pacioretty (60.) trifft ins leere Tor. Verteidiger P.K. Subban überragt mit drei Assists.

Grabner nicht eingesetzt

Grabner sieht die Niederlage nur von der Tribüne aus. Er wird von Coach Mike Babcock nicht berücksichtigt und als "Healthy Scratch" gelistet.

Eine erneute Verletzung soll jedoch nicht dafür verantwortlich sein. Der Villacher dürfte die Coaches in der Preseason einfach nicht überzeugt haben.

Es scheint also gut möglich, dass Grabner nicht allzu lange beim kanadischen Traditionsteam bleibt, sondern bald erneut via Trade abgegeben wird.

Auftaktpleite für Champion

Auch für Champion Chicago setzt es eine Niederlage. Die Blackhawks müssen sich den Ny Rangers mit 2:3 geschlagen geben.

Die weiteren Ergebnisse dürfen als Überraschung gewertet werden. Die Vancouver Canucks fegen mit 5:1 über die Calgary Flames hinweg, die San Jose Sharks setzen sich gegen die L.A. Kings ebenfalls mit 5:1 durch.

In der Nacht auf Freitag steigen auch die zwei anderen NHL-Legionäre in die Saison ein. Michael Raffl muss mit den Philadelphia Flyers zu den Tampa Bay Lightning, Thomas Vanek und die Minnesota Wild zu den Colorado Avalanche.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen