Blitzschneller Unterzahl-Doppelschlag von Grabner

Aufmacherbild

Michael Grabner hat seine gute Form vom Olympischen Eishockey-Turnier in die National Hockey League mitgenommen.

Der Kärntner, der in Sotschi mit fünf Treffern bester Torschütze war, erzielte am Donnerstag beim 5:4-Erfolg der New York Islanders nach Verlängerung gegen die Toronto Maple Leafs zwei Tore und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt.

Partie in Unterzahl gedreht

Grabner schlug mit einem seltenen Doppelschlag in Unterzahl innerhalb von 48 Sekunden zu. Der 26-Jährige erzielte in der 16. Minute den 1:1-Ausgleich und brachte die Islanders im selben Unterzahl-Spiel nach einem kapitalen Fehler der Maple Leafs in Führung (17.).

Der Flügelstürmer hält nun bei elf Saisontreffern.

In der Verlängerung fixierte Lubomir Visnovsky den Sieg für das Team aus Long Island, das ohne seinen Kapitän und Topscorer John Tavares spielte.

Tavares hatte sich bei Olympia das linke Knie verletzt und fällt für den Rest der Saison aus. Thomas Vanek musste sich daher auf einen neuen Center (Brock Nelson) einstellen und blieb ohne Scorerpunkt.

Schwaches Mitteldrittel bringt Niederlage

Die Philadelphia Flyers verloren mit Michael Raffl zu Hause gegen die San Jose Sharks mit 3:7.

Die Flyers gingen mit einer 2:1-Führung in die erste Pause, kassierten aber im Mitteldrittel fünf Gegentore.

San Jose ist damit seit Dezember 2000 in Philadelphia ungeschlagen.

NHL-Ergebnisse von Donnerstag:

New York Islanders - Toronto Maple Leafs 5:4 n.V.
Philadelphia Flyers - San Jose Sharks 3:7
New Jersey Devils - Columbus Blue Jackets 5:2
New York Rangers - Chicago Blackhawks 2:1
Pittsburgh Penguins - Montreal Canadiens 5:6 n.P.
Ottawa Senators - Detroit Red Wings 1:6
Florida Panthers - Washington Capitals 5:4
Nashville Predators - Tampa Bay Lightning 3:2
Winnipeg Jets - Phoenix Coyotes 3:2 n.P.
Dallas Stars - Carolina Hurricanes 4:1
Calgary Flames - Los Angeles Kings 0:2
Edmonton Oilers - Minnesota Wild 0:3.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen