Vanek assistiert, Grabner verliert

Aufmacherbild
 

Die Buffalo Sabres können wieder einen Sieg einfahren. Erneut nicht ganz unbeteiligt am Erfolgserlebnis ist Thomas Vanek.

Der österreichische NHL-Export verbucht beim 2:1-Erfolg über die Tampa Bay Lightning bei beiden Treffern von Cody Hodgson und Ex-KAC-Verteidiger Tyler Myers einen Assist.

In der Liste der besten Scorer liegt der Steirer hinter Steven Stamkos (30), der auch den Treffer für Tampy Bay im direkten Duell erzielt und Superstar Sidney Crosby (30), mit 27 Punkten auf dem dritten Platz.

Trotz des Sieges bleiben die Sabres Schlusslicht im Osten.

Grabner verliert zu Hause

Nicht viel besser platziert ist die Franchise des zweiten NHL-Österreichers Michael Grabner. Die New York Islanders verlieren zu Hause gegen Boston mit 1:4, stehen auf dem zwölften Platz der Western Conference und haben die Rote Laterne der Atlantic Division inne. Gegen die Bruins steht Grabner 10:52 Minuten auf dem Eis und schießt drei Mal aufs Tor.

Die Carolina Hurricanes müssen ohne Andreas Nödl, der wieder zum Farmteam Charlotte Checkers abgeschoben wurde, in Washington eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Während die Capitals im Keller der Southeast Division bleiben, führen die „Canes“ diese trotz der Niederlage weiter an.

Pleiten für Canucks und Penguins

Neben Carolina verlieren auch noch zwei weitere Division Leader. Die Vancouver Canucks unterliegen zu Hause Phoenix 2:4. Coyotes-Center Kyle Chipchura zeigt sich in diesem Spiel mit zwei Treffern aus zwei Schüssen äußert effektiv. Ähnlich stark auch Tomas Kopecky, der die Florida Panthers mit drei Treffern zu einem 6:4-Erfolg über Atlantic-Tabellenführer Pittsburgh Penguins führt.

Zweimal Overtime, einmal Shootout

Weiter gewinnen die Winnipeg Jets bei den New York Rangers 4:3. Olli Jokinen und Evander Kane gelingen jeweils zwei Treffer für die Jets. Dallas ringt Columbus nach Verlängerung mit 5:4 nieder, den Game-Winner erzielt Loui Eriksson in der vierten Minute der Overtime. Ebenfalls Extraschichten müssen Minnesota und Calgary schieben, wobei  Zach Parise bereits nach 27 Sekunden der Overtime den Treffer zum vielumjubelten 2:1-Heimsieg erzielt.

Keine Entscheidung bringt hingegen die Verlängerung in San Jose, wo die Sharks gegen Colorado ins Shootout müssen. Für die Avalanche trifft nur PA Parenteau, wodurch Michael Handzus und Patrick Marleau den 3:2-Sieg für die Hausherren sicherstellen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen