Pleiten für Islanders und Wild

Aufmacherbild

Ohne ihren verletzten Stürmer Michael Grabner unterliegen die New York Islanders im Stadt-Duell den New York Rangers nach einer 5:3-Führung mit 5:6. Derek Stepan (47.), Martin St. Louis (49.) und Kevin Klein (56.) drehen die Partie mit ihren Toren im Schlussdrittel zugunsten der Rangers. Die Islanders liegen im NHL-Osten hinter Montreal (2:0 in Detroit) und Tampa Bay (2:3 bei den L.A. Kings) auf Rang drei. Minnesota Wild (Thomas Vanek bleibt ohne Scorerpunkt) unterliegt in Vancouver mit 2:3.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen