Vaneks Wild gehen nach 3:0 unter

Aufmacherbild

Was für ein Abend für die New York Rangers, welch bittere Pleite für Minnesota Wild im Madison Square Garden. Nach einem torlosen 1. Drittel dreht das Team von Thomas Vanek, der auch im 7. Spiel für Wild ohne Treffer bleibt, groß auf und geht durch Tore von Prosser (26.), Cooke (27.) und Pominville (36.) 3:0 in Führung. Doch im Schlussdrittel drehen die Rangers die Partie, erzielen durch Klein (43.), Nash (45.), Brassard (48.), Duclair (57.) und Zuccarello (57.) fünf Treffer und siegen 5:4.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen