Pittsburgh ringt Columbus nieder

Aufmacherbild

Die Pittsburgh Penguins gehen nach einem hart umkämpften 4:3-Sieg in der Playoff-Serie gegen Columbus mit 2:1 in Führung. Der Favorit macht dabei im Schlussdrittel binnen 2:13 Minuten eine 3:1-Führung der Blue Jackets wett. Brandon Sutter (46.), Lee Stempniak (48.) und Jussi Jokinen (49.) bringen Pittsburgh doch noch auf die Siegerstraße. "Normalerweise sind zwei Tore Rückstand nicht der Weg, um zu gewinnen, aber wir haben viel Charakter und Geduld gezeigt", erklärt Superstar Sidney Crosby.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen