Rangers in den Conference Finals

Aufmacherbild

Die New York Rangers ziehen in der Nacht auf Mittwoch in die Eastern Conference Finals der NHL ein. Das Team aus dem Big Apple gewinnt das entscheidende siebente Spiel bei den Pittsburgh Penguins mit 2:1 (1:0,1:1,0:0). Brian Boyle bringt die Gäste in der 6. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich durch Jussi Jokinen (25.) sorgt Brad Richards mit einem Powerplay-Tor in Minute 28 für den Endstand. Für Goalie Henrik Lundqvist (35 Saves) ist es der fünfte Sieg in einem Spiel sieben in Folge.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen