Rangers erzwingen Spiel 5

Aufmacherbild

Die New York Rangers gewinnen Spiel 4 der Stanley-Cup-Final-Serie gegen die Los Angeles Kings mit 2:1 und stellen damit im "best-of-seven" auf 1:3. Benoit Pouliot bringt die Gastgeber nach 7:25 Minuten in Führung, Martin St. Louis (27.) erhöht im Mitteldrittel auf 2:0. Nachdem Dustin Brown (29.) den Anschlusstreffer erzielt, spielen nur mehr die Gäste, doch Goalie Henrik Lundqvist, der insgesamt 40 Schüsse stoppt, lässt keinen weiteren Treffer mehr zu. Spiel 5 steigt in der Nacht auf Samstag.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen