Ottawa ringt St. Louis nieder

Aufmacherbild
 

Die St. Louis Blues unterliegen nach einem spannenden Match Ottawa mit 4:5 nach Shootout. Die Senators liegen zu Beginn des Schlussdrittels 1:3 zurück, drehen die Partie jedoch mit drei Toren in zweieinhalb Minuten. Jordan Leopold rettet die Blues in die Overtime. Kyle Turris verwertet schließlich den entscheidenden Penalty. Für St. Louis ist es die erste Heimniederlage gegen ein Ost-Team in dieser Saison. Montreal gewinnt das kanadische Derby gegen Calgary 2:0. Dallas siegt in Phoenix 3:1.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen