Overtime-Niederlage für Grabner

Aufmacherbild

Die New York Islanders müssen sich in der NHL bei den Winnipeg Jets 4:5 in der Verlängerung geschlagen geben. Dabei führt das Team von Michael Grabner, der Villacher bleibt ohne Scorerpunkt, nach 2:34 Min. durch einen Treffer von Ullström 1:0 und liegt 10 Minuten vor der Schluss-Sirene 4:2 voran. Dann drehen die Jets die Partie. Byfuglien gelingt im Powerplay das 3:4 (53.) und 65 Sekunden später erzielt Burmistrov den Ausgleich. In der Overtime schafft Evander Kane nach 1:59 Min. das Siegtor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen