Coyotes offiziell verkauft

Aufmacherbild
 

Die NHL fixiert den Verkauf der Phoenix Coyotes an die Investorengruppe "IceArizona" um 170 Millionen Dollar, womit die Zukunft der Franchise im US-Wüstenstaat zunächst gesichert ist. "Die NHL ist davon überzeugt, dass Arizona einen Markt für Eishockey bietet und dass die neuen Eigentümer eine stabile Zukunft in Glendale sichern können", erklärt Liga-Commissioner Gary Bettman. Das Team befand sich nach der Pleite 2009 in Besitz der Liga, ohne Verkauf wäre es wohl zu einer Umsiedlung gekommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen