Nödl wird von den Flyers nicht mehr gebraucht

Aufmacherbild
 

Keine guten Nachrichten für Andreas Nödl. Sein Verein, die Phildelphia Flyers, haben den Wiener auf die Waiver List gesetzt. Somit können sich nun andere NHL-Vereine die Dienste des Defensiv-Stürmers sichern, die Flyers legen offensichtlich keinen Wert mehr darauf.

Sollte sich keine Franchise finden, die den 24-Jährigen unter Vertrag nehmen will, muss Nödl wieder zurück in die AHL.

Zurück zum Farmteam

Für den ÖEHV-Legionär ist die "Liga der Farmteams" jedoch kein Neuland. Bereits in der Saison 2009/10 absolvierte er den Hauptanteil der Spiele für die Adirondack Phantoms, das Farmteam Philadelphias.

Dass der Fünfte der Eastern Conference nicht mehr mit dem Right Wing plant, kommt nicht sonderlich überraschend. In dieser Saison bekam Nödl nur sehr wenig Eiszeit in der NHL, absolvierte lediglich zwölf Spiele und musste somit bei elf Auftritten seiner Mannschaft zuschauen.

Gute Vorsaison

In dem dutzend Spiele für die Flyers gelang dem ehemaligen Stürmer des WEV lediglich ein Assist. Ein Torerfolg blieb ihm verwehrt.

In der Vorsaison bestritt Nödl noch 67 Partien für Philadelphia, verbuchte jeweils elf Treffer und Assists und stand sogar im Playoff zwei Mal auf dem Eis.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen