Neue Team-Einteilungen und Play-off-Regelung

Aufmacherbild
 

Die National Hockey League (NHL) hat ihre künftigen Team-Einteilungen verkündet.
 
Unmittelbar nach der Zusage, NHL-Profis die Olympia-Teilnahme 2014 in Sotschi (7. bis 23. Februar/Eishockey-Turnier von 12. bis 23. Februar) zu gestatten und dafür eine Spielpause von 9. bis 26. Februar einzulegen, teilte die Liga am Freitag auch die Details der schon länger angekündigten Reform mit.
 
Statt bisher sechs wird es künftig nur noch vier Divisionen geben, auf die die 30 Teams aufgeteilt werden.
 
In den beiden West-Pools - der Central und der Pacific Division - spielen jeweils sieben Mannschaften, in den Ost-Gruppen - der Metropolitan und der Atlantic Division - jeweils acht.
 
Aus dem Westen in den Osten wechselten dabei die Columbus Blue Jackets und die Detroit Red Wings, für die sich damit die Reisen künftig erheblich verkürzen.
 
Vanek in der Atlantic Division
 
Österreichs Eishockey-Star Thomas Vanek spielt mit den Buffalo Sabres (bisher Northeast Division) künftig in der Atlantic Division, der Kärntner Michael Grabner dagegen mit den New York Islanders (bisher Atlantic Division) in der Metropolitan Division.
 
In die Play-offs ziehen statt der bisher jeweils besten acht Teams aus Ost und West künftig die jeweils Erst- bis Drittplatzierten aus den Divisionen ein. Die restlichen Plätze gehen an die beiden nächstbesten Mannschaften aus jeder Liga-Hälfte.
 
Zudem wird es in der kommenden Saison neben dem Freiluftspiel am Neujahrstag zwischen den Detroit Red Wings und Toronto Maple Leafs noch fünf weitere Partien unter freiem Himmel geben, darunter auch das New-York-Derby zwischen den Rangers und Islanders am 29. Jänner im mehr als 50.000 Zuschauer fassenden Yankee Stadium in der South Bronx.
 
Die neue Team-Einteilung der NHL für die Saison 2013/14:
 
   Eastern Conference (16 Teams):
 
   Atlantic Division: Buffalo Sabres (Thomas Vanek), Toronto Maple Leafs, Montreal Canadiens, Ottawa Senators, Detroit Red Wings, Boston Bruins, Florida Panthers, Tampa Bay Lightning
 
   Metropolitan Division: New York Islanders (Michael Grabner), Washington Capitals, Pittsburgh Penguins, Philadelphia Flyers, New Jersey Devils, New York Rangers, Carolina Hurricanes, Columbus Blue Jackets
 
   Western Conference (14 Teams):
 
 
   Pacific Division: Vancouver Canucks, Calgary Flames, Edmonton Oilers, San Jose Sharks, Los Angeles Kings, Phoenix Coyotes, Anaheim Ducks
 
   Die sechs Freiluftspiele der NHL im Jahr 2014: Detroit Red Wings - Toronto Maple Leafs (1. Jänner im Michigan Stadium), Los Angeles Kings - Anaheim Ducks (25. Jänner im Dodger Stadium), New York Rangers - New Jersey Devils (26. Jänner im Yankee Stadium), New York Rangers - New York Islanders (29. Jänner im Yankee Stadium), Chicago Blackhawks - Pittsburgh Penguins (1. März im Soldier Field Stadium), Vancouver Canucks - Ottawa Senators (2. März im BC Place Stadium)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen