Hurricanes verlängern Nödl nicht

Aufmacherbild

Der österreichische Eishockey-Teamstürmer Andreas Nödl wird den NHL-Klub Carolina Hurricanes verlassen.

Die Hurricanes haben am Dienstag auf ihrer Homepage bekannt gegeben, dass sie dem 26-jährigen Wiener keine "Qualifying Offer" unterbreiten und daher auf die Rechte auf eine Vertragsverlängerung verzichten.

Nödl wird damit ein "Free Agent" und kann sich ab Freitag einen neuen Verein suchen.

Gerissenes Kreuzband

Nödl war im November 2011 von den Philadelphia Flyers zu den Hurricanes transferiert worden.

In der vergangenen Saison absolvierte er allerdings nur acht NHL-Spiele für das Team aus Raleigh, ehe er sich am 1. März einen Kreuzbandriss zuzog.

Zu den Checkers versetzt

Die Hurricanes hatten den ÖEHV-Spieler zuletzt trotz eines mit 845.000 Dollar dotierten Vertrages in das Farmteam, die Charlotte Checkers, versetzt. Aufgrund der Verletzung konnte er sich dort aber nicht ins Rampenlicht spielen.

Nach einer gut verlaufenen Operation konnte er erst Mitte April mit dem Aufbau-Training beginnen.

Ob seine Zukunft weiterhin in Nordamerika liegt, wird sich in den kommenden Wochen weisen. Falls nicht, sollte es zumindest für eine starke europäische Liga reichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen