ÖEHV-Team feiert ersten Sieg in WM-Vorbereitung

Aufmacherbild
 

Die österreichische Eishockey-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend in Neumarkt das erste WM-Testspiel gegen Italien knapp mit 2:1 (1:0,0:1,1:0) gewonnen.

Das zweite Duell mit dem A-Gruppen-Absteiger steht am Mittwoch (20.00 Uhr) auf dem Programm.

Maritsch und Kristler treffen

Am vergangenen Wochenende hatte die Mannschaft von Teamchef Manny Viveiros in Innsbruck zwei knappe Niederlagen gegen Kasachstan erlitten.

In der aktuellen Phase der WM-Vorbereitung muss Viveiros noch ohne die Spieler der EBEL-Finalisten KAC und Vienna Capitals sowie Überseelegionäre auskommen.

Im ersten Spiel gegen Italien in Südtirol waren zudem einige in Innsbruck noch mitwirkende Spieler nicht mehr dabei. Linz-Stürmer Martin Mairitsch sorgte in der 7. Minute im Powerplay für das 1:0.

Die Gastgeber schlugen aber eine halbe Stunde später ebenfalls in Überzahl durch Robert Sirianni (36.) zurück. Den Siegtreffer erzielte Salzburg-Stürmer Andreas Kristler rund acht Minuten vor dem Ende.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen