ÖEHV-Team dominiert Japan

Aufmacherbild
 

Durch den Treffer beflügelt spielt nur noch das österreichische Team, doch beste Chancen können nicht genützt werden. So kommt es, dass sich die Mannschaft bei Keeper Bernhard Starkbaum bedanken muss, dass es am Ende mit einem ausgeglichenen Spielstand in die Kabine geht.

Nach einer Unaufmerksamkeit im Mitteldrittel kann Markus Schlacher seinen Gegenspieler nur noch mit einem Foul stoppen. Den darauffolgenden Penalty von Go Tanaka (38.) entschärft der ÖEHV-Schlussmann mit einem überaus sehenswerten Save.

Japan geht die Luft aus

In den letzten 20 Minuten gehen den Japanern zusehends die Kräfte aus und die rot-weiß-roten Cracks können ihre Chancen nun auch nutzen. Thomas Hundertpfund (45.) sorgt mit einem satten Schuss unter die Latte zunächst für die Führung und Mario Altmann (48.) setzt mit einem satten Schuss von der blauen Linie noch einen drauf.

Den Endstand besorgt Lebler (59.) mit einem Schuss ins leere Tor.

Von den Asiaten kommt nur noch wenig und so gehen die Österreich als verdienter Sieger vom Eis. Für die Mannschaft von Manny Viveiros ist es der zweite Sieg im zweiten Spiel.

Stimmen:

Manny Viveiros (ÖEHV-Teamchef): "Die Mannschaft war sehr diszipliniert. Japan hat gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft haben. Wir haben im richtigen Moment die Tore erzielt. Die Spieler haben sehr gut als Team zusammengearbeitet und viele Schüsse geblockt."

Bernhard Starkbaum (Man of the Match): "Japan arbeitet immer sehr hart und lässt dir kaum Zeit. Mit Fortdauer des Spiels haben wir die Japaner aber geknackt und einen sehr wichtigen Sieg geholt."

Thomas Koch (ÖEHV-Kapitän): "Es war von Beginn an ein harter Fight für uns. Das 0:1 war vielleicht ein kleiner Dämpfer, aber zugleich auch ein Weckruf für die Mannschaft. Durch den Rückstand sind wir noch enger zusammengerückt. Wir haben nicht aufgegeben und am Ende auch verdient gewonnen."

Spieldaten:

Österreich - Japan 4:1 (0:1,1:0,3:0)
Goyang, SR Koch/Leppaalho (SUI/FIN)
Tore: St. Geier (26.), Hundertpfund (45.), Altmann (48./PP), Lebler (59./empty net) bzw. Yamashita (6.)
Strafminuten: 8 bzw. 18 plus 10 Disziplinar Takagi
Starkbaum wehrt Penalty von Tanaka ab (38.)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen