Viveiros rechnet mit Suhonen ab

Aufmacherbild

Der abgelöste Teamchef des Eishockey-Nationalteams Manny Viveiros rechnet mit ÖEHV-Sportdirektor Alpo Suhonen ab. Mit diesem habe die Chemie nie gepasst. "Und das ist jetzt seine Rache. Meine Ablöse geht ausschließlich von Alpo aus", erklärt der 48-Jährige in der "Kleinen Zeitung". Um den Nachwuchs habe sich der Finne nie gekümmert. Der Nachwuchstrainer aus Finnland sei indessen ein Problem: "Der Bursche kann nicht einmal eislaufen, so betrunken ist er ständig", behauptet Viveiros.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen