ÖEHV trennt sich von Viveiros

Aufmacherbild

Trotz des erst am vergangenen Samstag fixierten Wiederaufstiegs des Eishockey-Nationalteams in die A-Gruppe trennt sich der ÖEHV von Teamchef Manny Viveiros. Das Präsidium mit Sportdirektor Alpo Suhonen entschließt sich am Montag, den nach drei Jahren auslaufenden Vertrag des 48-Jährigen nicht zu verlängern. Der neue Head Coach soll bis spätestens 15. August bestimmt werden. Das Team belegte bei der Weltmeisterschaft der Division 1A den zweiten Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen