Pöck beendet seine Teamkarriere

Aufmacherbild
 

Die Nationalteam-Karriere von Eishockey-Spieler Thomas Pöck ist beendet. Wie der 32-Jährige gegenüber der "APA" erklärt, seien "ausschließlich persönliche und private Gründe" ausschlaggebend für seinen Entschluss. "Ich will mehr Zeit für meine Familie haben." Pöck absolvierte 78 Länderspiele für das ÖEHV-Team und nahm an fünf A- sowie einer B-Weltmeisterschaft teil. Zuletzt gehörte er zum österreichischen Aufgebot bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen