Flo Iberer gibt Partynacht zu

Aufmacherbild

Florian Iberer gesteht gegenüber "hockey-news" seine Beteiligung an der Partynacht während der Olympischen Spiele in Sotchi nach dem Spiel gegen Norwegen. "Es ist mir ein Anliegen, mich ganz besonders bei den Verantwortlichen und meinen Teamkameraden der Olympiamannschaft, meinen Klubkollegen, bei den Nachwuchssportlern sowie bei den vielen österreichischen Eishockeyfans für dieses Fehlverhalten aufrichtig zu entschuldigen", so Iberer, der beim KAC keinen Vertrag mehr erhalten hat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen