ÖEHV-Team schlägt Slowenien

Aufmacherbild
 

Österreichs Eishockey-Nationalteam darf am zweiten Spieltag des Vier-Nationen-Turniers in Innsbruck über den ersten Sieg jubeln. Das ÖEHV-Team setzt sich gegen Slowenien mit 2:0 (1:0,0:0,1:0) durch. Für die Führung sorgt ein Debütant: Brian Lebler trifft in seinem ersten Länderspiel nach 9:49 Minuten. Andreas Kristler erzielt im Powerplay das 2:0 (51.). Matchwinner ist Goalie Bernhard Starkbaum, der seinen Kasten sauber hält. Frankreich schlägt Weißrussland mit 2:1 nach Penaltyschießen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen