Kalt kontert Trattnig-Kritik

Aufmacherbild
 

ÖEHV-Präsident Dieter Kalt sagt in der "Kleinen Zeitung", dass auch Andreas Nödl und Andre Lakos in Sotschi den Bus ins Teamquartier verpasst haben. Weiters widerspricht er einer Aussage vom ebenfalls zu spät eingetroffenen Matthias Trattnig, wonach es in besagter Nacht keinen Zapfenstreich gegeben habe. "Es wurde vereinbart, dass der Bus um 23 Uhr fährt. Auf Intervention wurde dieser um 20 Minuten nach hinten verlegt. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht im Bus war, hat den Zapfenstreich verpasst."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen