Auch Setzinger und Ulmer nicht abgeschrieben

Aufmacherbild
 

Der österreichische Eishockey-Teamchef Manny Viveiros setzt zum Saisonauftakt des Nationalteams auf jene Spieler, die im April in Ljubljana den Aufstieg in die A-WM geschafft haben.

Viveiros nominierte am Montag einen 25-Mann-Kader für das Jubiläumsspiel gegen Deutschland am kommenden Dienstag (18.9.) um 19:15 Uhr in der Albert-Schultz-Halle in Wien.

>>>Alle Infos zum Kartenvorverkauf für das Spiel findet ihr hier<<<

Rotter und Michael Raffl dabei

Beim Jubiläumsspiel anlässlich 100 Jahre Österreichischer Eishockey-Verband (ÖEHV) hat der Teamchef gegenüber der WM nur zwei Änderungen vorgenommen.

Anstelle von Stefan Ulmer (Lugano) und NHL-Stürmer Michael Grabner (New York Islanders) sind Schweden-Legionär Michael Raffl (Leksand) und Rafael Rotter (Vienna Capitals) dabei. Das Sturm-Duo hatte im Frühjahr wegen Verletzungen passen müssen.

Zweite Chance für Ulmer

Ulmer hatte vor dem letzten WM-Spiel öffentlich die Teamleitung kritisiert und musste das WM-Camp daher vorzeitig verlassen.

Allerdings ist der junge Verteidiger für die Zukunft wieder ein Thema, betonte Viveiros.

"Ich hatte im Sommer ein Gespräch mit ihm. Alle junge Menschen machen Fehler, man muss ihnen eine zweite Chance geben", erklärte der 46-Jährige.

Kontakt zu Setzinger

Das könnte offenbar auch wieder für Oliver Setzinger gelten. Der Stürmer hatte bei der WM 2011 ÖEHV-Präsident Dieter Kalt hart kritisiert und wurde deswegen vom ÖEHV-Vorstand vom Nationalteam ausgeschlossen.

Viveiros hat bereits mit Setzinger telefoniert. "Wir schauen, was in Zukunft passiert. Ich kann nicht Ja oder Nein sagen. Jeder Spieler ist ein Kandidat, mehr will ich derzeit nicht sagen", erklärte Viveiros.

Niemanden ausschließen

Dies gilt übrigens auch für alle anderen Spieler, die für das erste Länderspiel der Saison keine Berücksichtigung gefunden haben. Denn mit der Olympia-Qualifikation im Februar in Deutschland und der A-WM im Mai in Helsinki stehen die Höhepunkte erst nächstes Jahr an.

"Ich kann nicht sagen, wer Kandidat ist oder wer nicht. Es kann so viel passieren. Man muss schauen, wer im Februar gesund ist", sagte Viveiros.

Gala-Abend im Rathaus

Am Tag vor dem Deutschland-Spiel feiert der Verband im Wiener Rathaus mit einer Gala sein Jubiläum.

Dabei wird das Jahrhundert-Team (6 Spieler) und der Jahrhundert-Spieler bekanntgegeben. Die ausgezeichneten Spieler werden auch im Vorfeld der Partie geehrt, so sie im Land sind.

>>>Alle Infos zum Kartenvorverkauf für das Spiel findet ihr hier<<<

Kader:

Tor: Bernhard Starkbaum (MODO Örnsköldsvik/SWE), Rene Swette (KAC), Fabian Weinhandl (Vienna Capitals)

Verteidigung: Mario Altmann (VSV), Dominique Heinrich (Salzburg), Johannes Kirisits (KAC), Johannes Reichel (KAC), Martin Schumnig (KAC), Matthias Trattnig (Salzburg), Gerhard Unterluggauer (VSV)

Angriff: Gregor Baumgartner (Linz), Mario Fischer (Vienna Capitals), Manuel Geier (KAC), Stefan Geier (KAC), Patrick Harand (KAC), Raphael Herburger (KAC), Thomas Hundertpfund (KAC), Thomas Koch (KAC), Manuel Latusa (Salzburg), Daniel Oberkofler (Linz), Michael Raffl (Leksand/SWE), Thomas Raffl (Salzburg), Rafael Rotter (Vienna Capitals), Michael Schiechl (Vienna Capitals), Daniel Welser (Salzburg)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen