ÖEHV lädt zu Turnier in Wien

Aufmacherbild
 

ÖEHV veranstaltet Vier-Nationen-Turnier in Wien

Aufmacherbild
 

Das österreichische Eishockey-Nationalteam ist im kommenden Februar in Wien zu sehen.

Wie der Eishockey-Verband (ÖEHV) am Freitag bekanntgab, wird die Euro Icehockey Challenge von 5. bis 7. Februar im Eissportzentrum Kagran gespielt.

Österreich trifft auf Slowenien, Italien und die Slowakei, Teamchef Daniel Ratushny erwartet sich Erfolge.

Gegner Slowenien, Italien und Slowakei

Die ÖEHV-Auswahl bekommt es am Donnerstag (19.30 Uhr) mit Slowenien zu tun, am Freitag (19.00) wartet Italien, zum Abschluss am Samstag (18.00) die Slowakei, Vize-Weltmeister von 2012.

Nachdem die Österreicher im November das Euro-Challenge-Turnier in Ljubljana auf Rang zwei hinter Slowenien beendet hatten, erhofft sich Ratushny diesmal den Turniersieg.

Ratushny schaut auf drei Bereiche

"Wir haben drei Bereiche, auf die wir genau schauen werden. Erstens, eine zweite Sichtung der Kandidaten für die Weltmeisterschaft. Zweitens, Intensivierung und Verfeinerung unseres offensiven wie defensiven Systems. Drittens, unsere Spiele gewinnen", erklärte Ratushny.

Der Kanadier wird im Februar "nicht mehr rein auf junge Spieler" setzen, so wie er das beim November-Turnier gemacht hatte.

Tickets für Erwachsene kosten 15 Euro (Tagespass) bzw. 35 Euro (Drei-Tages-Pass).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen