Lebler erstmals beim ÖEHV-Team dabei

Aufmacherbild
 

Brian Lebler, kanadischer Stürmer der Black Wings Linz, wird schon bald für das österreichische Eishockey-Nationalteam auf Torejagd gehen.

Lebler hat die österreichische Staatsbürgerschaft und ist ab Herbst für das ÖEHV-Team spielberechtigt.

Der 25-Jährige ist beim viertägigen Trainingslager ab Donnerstag in Wien erstmals im Team dabei.

Große Fußstapfen des Vaters

Brian Lebler tritt damit in die Fußstapfen seines Vater, der KAC- und VSV-Legende Ed Lebler.

Der Linzer Goalgetter war in der vergangenen Saison der Erste Bank Liga mit 33 Toren drittbester Liga-Torschütze und konnte zudem 29 Assists verbuchen.

Damit geht eine beinahe zweijährige Zeit ohne Austro-Kanadier zu Ende, Brian Lebler ist der erste Spieler der "zweiten Generation".

Der Vater hat dem Sohn einiges vorgelegt: Ed Lebler ist mit 69 Toren in 111 Spielen zweitbester Torschütze in der Geschichte der österreichischen Nationalmannschaft.

Youngsters präsentieren sich Viveiros

Teamchef Manny Viveiros verzichtet in seinem 44-köpfigen Aufgebot bei dem bis Sonntag andauernden Trainingslager auf einige arrivierte Cracks.

Dafür sollen sich unter anderem 13 Spieler des Jahrgangs 1990 und jünger in zwei Trainingsgruppen beweisen.

Den Abschluss der Talentsichtung bildet am Sonntag ein Spiel zwischen den beiden Gruppen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen