INL auf 15 Teams aufgestockt

Aufmacherbild

Die Inter-National-League erfährt in ihrem zweiten Jahr eine grundlegende Reform. In der neuen Spielzeit kommen zu den bisherigen sechs Teams neun weitere Eishockey-Mannschaften dazu, vier aus Slowenien, fünf aus Italien. Diese 15 Teilnehmer spielen ab 20. September eine Hin- und Rückrunde. Nach Ende des Grunddurchgangs werden in der Zwischenrunde drei Gruppen zu je fünf Mannschaften gebildet, ehe die Playoffs folgen. Zur Punktevergabe wird die "Drei-Punkte-Regel" eingesetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen