Pöck verliert trotz 3:1-Führung

Aufmacherbild
 

Bittere Niederlage für Thomas Pöck und seine Lake Erie Monsters in der American Hockey League (AHL). Der Kärntner ÖEHV-Legionär verliert in der 11. Runde bei den Rockford IceHogs trotz einer 3:1-Führung noch mit 3:6. Ein desaströses Schlussdrittel (0:4) besiegelt die vierte Saison-Niederlage. Pöck leistet den Assist zum 3:1 und hält mit zwei Toren und sieben Assists bei neun Punkten in der Scorer-Wertung. Mit 14 Punkten liegen die Monsters in der Western Conference auf dem vierten Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen