Pöck: Ein Sieg aus drei Spielen

Aufmacherbild
 

Kein allzu erfreuliches Wochenende für Thomas Pöck. Der Österreicher verliert mit Lake Erie zwei von drei Spielen. Zunächst unterliegen die Monsters San Antonio mit 2:6. Am nächsten Abend gelingt ihnen die Revanche. Beim 4:2-Sieg über San Antonio steuert er zudem den Assist zum zwischenzeitlichen 2:0 bei. Zum Abschluss des Monsterprogramms muss sich der Kärntner mit seinem Team den Toronto Marlies knapp mit 4:5 geschlagen geben. Lake Erie ist momentan Achter der AHL-Western-Conference .

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen