Aufmacherbild

HC Mountfield stellt Salzburg ein Bein

Zum Abschluss der European Trophy bekam es Meister RB Salzburg in der Salzburger Eisarena noch einmal mit einem starken tschechischen Club zu tun.

Der HC Mountfield und seine mitgereisten 30 Fans durften auch gleich jubeln, in der zweiten Minute musste Salzburgs Goalie Josh Tordjman das erste Mal hinter sich greifen.

Das war der Weckruf, denn die Bullen drehten sofort auf und kamen drei Minuten später zum verdienten Ausgleich.

Mit Unentschieden in die Pause

Brent Aubin zog von der blauen Linie ab und Steven Regier fälschte ins Tor ab.

Danach gab es eine längere unproduktive Phase mit viel Hin und Her, bis die Tschechen in der elften Minute in Unterzahl spielten. Aber die Mozartstädter konnten den Vorteil nicht in Tore ummünzen und so gingen die Gäste nach einem schweren Salzburger Abwehr-Schnitzer neuerlichen in Führung. Doch die Bullen steckten nicht auf.

Nach Idealpass von Ramzi Abid war es Kapitän Matthias Trattnig, der nach kurzem Solo gekonnt abschloss. Mit dem 2:2 ging es dann auch in die Pause.

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie noch intensiver und den Gästen gelang es erneut eine Führung herauszuschießen (24.).

Regier verletzt sich

Kurz danach musste Steven Regier nach einem Zusammenstoß mit Verdacht auf eine Bänderverletzung im Knie vom Eis, eine Untersuchung am Freitag soll Klarheit über den Grad der Verletzung bringen.

Scheinbar angespornt vom Ausfall ihres Kollegen verschärften die Salzburger die Gangart, doch die Tschechen gingen das Tempo voll mit, kamen ihrerseits immer wieder gefährlich vors Tor von Josh Tordjman, der noch einige gute Möglichkeiten parierte.

Aber auch sein Gegenüber bewies Klasse, hatte bei einigen starken Schüssen der Mannschaft von Trainer Pierre Page seine Hände dazwischen

Im Schlussdrittel drückten die Hausherren auf den Ausgleich und egalisierten den Spielstand durch Doug Lynch in Minute 45.

Viele Chancen, aber kein Tor

Aber postwendend trafen auch die Gäste nach einem schönen Konter. Die Heimischen machten weiter, spielten bei gleicher Teamstärke auf dem Eis wie im Powerplay, kamen aber am sehr guten Gästegoalie nicht vorbei.

Knapp 1500 Zuschauer sahen dafür den fünften Treffer der Budweiser nach einem schönen Solo. In der 58. Minute gelang Danny Bois noch mal der Anschlusstreffer im Powerplay, Salzburgs Goalie war da schon vom Eis.

Der Treffer zum 6:4 aus Sicht der Gäste in der 59. Minute machte dann aber alle Hoffnungen auf einen späten Ausgleich zunichte. Der HC Mountfield gewann schließlich verdient und war der erwartet starke Gegner.

Die Salzburger beenden die European Trophy damit mit vier Siegen und vier Niederlagen.

RB Salzburg - HC Mountfield Ceske Budejovice 4:6 (2:2,0:1,2:3)
Tore: Regier (5.), Trattnig (17.), Lynch (45.), Bois (58./PP) bzw. Podlesak (2.), Simanek (16.), Vrablik (24.), Martynek (47.), Gulas (53./PP, 59.)

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»