KAC reist nach Zagreb zum Saison-Highlight

Aufmacherbild
 

Es ist wieder soweit.

In Zagreb startete bereits am Mittwoch mit dem Spiel Medvescak Zagreb gegen Olimpija Ljubljana das legendäre „Ice-Fever“.

Für acht Spiele verlegen die Kroaten ihre Heimspiele in die Zagreb Arena, welche über 15.000 Zuschauern Platz bietet. Alles in allem werden mehr 120.000 Eishockey- Begeisterte den Weg in die atemberaubende Arena finden.

Erstes Spiel ging verloren

Nachdem der Auftakt gegen die Slowenen mit 1:4 deutlich in die Hose gegangen ist, streben die „Bären“ am Freitag gegen den KAC nach Widergutmachung.

„Schlechte Spiele passieren leider auch. Natürlich hätten wir gerne den Arena-Auftakt und zehn Spiele in Folge gewonnen, aber man kann nicht immer gewinnen. Wir haben einfach nicht unser Spiel gespielt, wir müssen das abhaken und gegen den KAC wieder unsere Stärken ausspielen“, sagt Shorthander-König Tomislav Zanoski.

Die Klagenfurter sind der zweite Gast im Rahmen des „Ice Fevers“, am Sonntag reisen die „Bullen“ aus Salzburg nach Kroatien, um sich vor der einzigartigen Kulisse mit den Hausherren zu messen.

>>>LAOLA1 zeigt Zagreb gegen KAC am Freitag ab 19:15 Uhr LIVE<<<

Die restlichen fünf Spiele gehen dann erst im Jänner 2013 über die Bühne.

Sertich der Dauerbrenner

Spieler und Fans freuen sich gleichermaßen auf das bereits zweite Saison-Highlight. Denn mit den Freiluftspiele in Pula sorgen die Kroaten schon Anfang der Saison für eine regelrechte Attraktion im EBEL-Kalender.

„Wenn man in Kanada aufwächst, dann träumt man schon als Kind davon einmal in der NHL zu spielen bzw. 15.000 oder mehr Fans zu begeistern. Und ich durfte in meiner Karriere bereits beides erleben“, ist das Event selbst für einen erfahrenen Mann wie Kapitän Alan Letang etwas Besonderes.

Der Kanadier musste gegen die Slowenen zuschauen und machte somit Andy Sertich zum alleinigen Rekordhalter. Der 29-Jährige ist mit elf Einsätzen der Spieler, der als einziger bisher alle Spiele im Rahmen des „Ice Fevers“ absolviert hat.

Ausverkauftes Haus in der Zagreb-Arena in allen 8 Spielen

Vorfreude beim KAC

Letang hält bei zehn Auftritten in der Zagreb Arena und kämpft mit einer Verletzung. Doch der Bären-Kapitän möchte sich wieder zurückkämpfen, auch wenn er bereits 37 Lenze zählt.

„Es ist unglaublich, wenn dich über 15.000 Fans feiern. Ich genieße noch jeden Augenblick mit den Jungs auf dem Eis, fühle mich wie mit 25 Jahren.“

Auf Seiten des KAC freut man sich ebenfalls darauf, Teil dieses tollen Events zu sein.

„Es wird sicherlich ein sehr interessantes Spiel. In der Arena vor über 15.000 Fans zu spielen, ist schon etwas Besonderes. Da braucht es keine zusätzliche Motivation. Wir müssen wieder einfach spielen, unsere Chancen eiskalt ausnützen und defensiv gut stehen“, gibt Manuel Geier die Marschroute vor. Er wird ohne seinen Zwillingsbruder Stefan auskommen müssen, der aufgrund einer Schulterprellung nicht einsatzfähig ist.

Nächster Ausfall beim KAC

Ebenso muss Head Coach Christian Weber auf seinen Kapitän Thomas Koch verzichten. Der Nationalspieler ist bereits Ausfall Nummer zehn, den der KAC zu verzeichnen hat. Zum Glück für die „Rotjacken“ handelt es sich bei der Verletzung des Leistungsträgers „nur“ um eine Oberkörperprellung.

Für das Wochenende fällt Koch aber definitiv aus und verpasst somit, vor 15.200 Zuschauern auflaufen zu können.

Sebastian Rauch

>>>LAOLA1 zeigt Zagreb gegen KAC am Freitag ab 19:15 Uhr LIVE<<<

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen