Raffl-Gala gegen "seinen" VSV

Aufmacherbild
 

Raffl mit vier Treffern

Salzburg hat nach dem herausragenden Oktober mit 23 von 24 möglichen Punkten auch im neuen Monat enorm stark losgelegt. Überragender Spieler auf dem Eis war der aus Villach stammende Thomas Raffl mit vier Treffern (5., 14./PP, 23., 39.) gegen seine Stammverein.

In den 17 Saisonspielen davor hatte der Teamstürmer siebenmal getroffen.

Ein Doppelschlag durch Raffl (5.) und Brophey (6.) innerhalb von 48 Sekunden brachte den Heimischen eine rasche Führung. Auch danach ließ die Jackson-Truppe nicht nach. Nach gut 30 Minuten führten die Salzburger mit 6:0, für VSV-Torhüter Lamoureux war danach der Arbeitstag vorzeitig beendet.

"Das war die beste Leistung einer österreichischen Mannschaft, seitdem ich in der EBEL bin", zollte VSV-Coach Hannu Järvenpää dem Gegner Tribut.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen