Salzburg festigt mit Torfestival die Tabellenführung

Aufmacherbild
 

RB Salzburg bleibt auch im dritten Spiel der jungen EBEL-Saison siegreich und führt somit weiterhin die Tabelle an.

Im Heimspiel gegen die Graz99ers setzen sich die Mozartstädter 6:4 (3:2,2:1,1:1) durch.

Dabei beginnt das Spiel für die Gäste nach Wunsch. Nach gerade einmal 17 Sekunden gehen die Steirer durch einen Treffer von Kapitän Olivier Latendresse in Führung. Es ist das drittschnellste Tor in der Grazer EBEL-Gesichte.

RBS schlägt zurück

Doch wer denkt, die Hausherren würden sich von diesem frühen Nackenschlag geschockt zeigen, der irrt. Nur fünf Minuten später markiert Thomas Raffl in numerischer Überlegenheit mit einem satten Schuss aus dem Slot den verdienten Ausgleich. Es ist einer von insgesamt vier Powerplay-Treffern an diesem Abend.

In Minute zwölf sorgt Neuzugang John Hughes dann für die Führung der Mozartstädter, die zu diesem Zeitpunkt das Spielgeschehen dominieren und durch Ben Walter (18.) sogar noch einen drauflegen.

Offener Schlagabtausch

Obwohl die „Bullen“ das Tempo der Partie bestimmen, bleiben die Grazer auf Tuchfühlung mit dem Tabellenführer. Anders Bastiansen sorgt in Minute 20 dafür, dass das Drittel so endet, wie es begonnen hat. Mit einem Treffer der 99ers.

Im zweiten Abschnitt  sorgt der gebürtige Villacher Alexander Rauchenwald (27.) mit seinem ersten Tor im Trikot der Salzburger für den neuerlichen Zwei-Tore-Abstand, den aber Luke Walker nur drei Minuten später bereits wieder auf ein Tor verkürzt.

Verdienter Sieg am Ende

Als Ben Walter (36.) und Dave Meckler (51.) die Treffer fünf und sechs für Salzburg erzielen, sehen die „Bullen“ bereits wie der sichere Sieger aus. Ein Tor von Matt Kelly (51.) und zwei Lattentreffer von Manuel Ganahl (52.) und Walker (56.) lassen die Hausherren dann aber nochmals zittern.

Negativer Höhepunkt: Nach einem Check von Miha Verlic gegen den Kopf von Alexander Cijan fasst der Slowene in der 51. Minute zurecht eine Matchstrafe aus.

Am Ende setzen sich die Salzburger aber dennoch verdient mit 6:4 durch und bleiben in der Liga auch im dritten Spiel ohne Punktverlust. Die Grazer verlieren hingegen bereits die zweite Partie in Folge.

RB Salzburg - Graz99ers 6:4 (3:2,2:1,1:1)
Salzburg, Eisarena Volksgarten, 1.453, Nikolic/Veit
Tore: Raffl (6./PP), Hughes (12./PP), Walter (18.), Rauchenwald (27.), Boivin (36.), Meckler (51.) bzw. Latendresse (1.), Bastiansen (20./PP), Walker (29./PP), Kelly (51.)
Strafminuten: 10 bzw. 21 plus Matchstrafe Verlic

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen