Caps gewinnen bei Pokels "Ex"

Aufmacherbild
 

Caps auswärts unbesiegt, Premiere für Dornbirn

Aufmacherbild
 

Tabellenführer Vienna Capitals hat am Freitag in der 19. Runde der Erste Bank Eishockey Liga auswärts gegen Titelverteidiger Bozen knapp mit 4:3 gewonnen.

Verfolger Salzburg siegte indes in Villach klar 3:0. Eine Überraschung gelang Dornbirn mit einem glatten 4:0-Heimerfolg gegen die Black Wings Linz.

Bereits am Donnerstag hatten die Graz 99ers ihre gute Form mit einem 3:2-Heimsieg gegen den mittlerweile nur noch elftplatzierten KAC bestätigt. Abgeschlossen wird die Runde am Samstag mit dem Duell von Innsbruck mit Schlusslicht Ljubljana.

Viel Arbeit für die Caps

Die Capitals hatten an der alten Wirkungsstätte von Trainer Tom Pokel ein hartes Stück Arbeit zu verrichten.

Die Südtiroler schafften nach Führung der Wiener dreimal den Ausgleich. Foucault, Naglich und Fraser trafen für die Caps, Keller, Nesbitt und DeSimone für die Füchse.

Als alle schon mit einer Verlängerung rechneten, gelang Hartl in der vorletzten Minute der Siegtreffer.

Trattnig entscheidet Duell gegen VSV

Salzburg begann in Villach äußerst druckvoll, musste zunächst aber das Verletzungs-Aus von Kutlak nach einem Unterluggauer-Schuss an den Helm verdauen.

Außerdem hatten die Gäste auch bei einem Stangenschuss Pech. In der Schlussminute des ersten Drittels nützte dann Beach einen Konter zum verdienten 1:0.

Danach hielt der zuletzt zu Hause viermal siegreich gewesene VSV gegen die spielerisch überlegenen Gäste mit viel Kampfgeist besser dagegen, in der Schlussphase sorgte Salzburgs Kapitän Trattnig mit einem Doppelschlag aber noch für klare Verhältnisse.

Dornbirn feiert Premieren-Sieg

Dornbirn kam nach bis dato insgesamt neun Niederlagen gegen Linz zum allerersten Erfolg.

Für die Black Wings war das 0:4 die bereits fünfte Auswärtsniederlage en suite.

Die Tore erzielten schon im ersten Drittel Di Benedetto und Bombach sowie in den Schlussminuten D'Alvise und erneut Bombach.

Znojmo gewint dank Pucher

Znojmo bleibt das EBEL-Team der Stunde.

Die Tschechen schlugen Fehervar auswärts mit 5:4 nach Penaltyschießen und halten bei sechs Siegen in Folge.

Schon das erste Saisonduell endete 5:4 für die Adler. Nach abwechslungsreichen 65 Minuten verwertete Pucher den entscheidenden Penalty.

Ergebnisse:

VSV - RB Salzburg 0:3 (0:1,0:0,0:2)
Villach, 3.500, SR Kellner
Tore: Beach (20.), Trattnig (53., 56.)
Strafminuten: 12 bzw. 12.

Dornbirner Eishockey Club - Black Wings Linz 4:0 (2:0,0:0,2:0)
Dornbirn, 3.000, SR Gamper
Tore: Di Benedetto (4.), Bombach (8./PP, 60.), D'Alvise (55.). Strafminuten: 14 bzw. 10.

Fehervar AV19 - HC Znojmo 4:5 n. P. (2:1,1:2,1:1,0:0,0:1)
Szekesfehervar, 3.429, SR Dremelj
Tore: Kovacs (14.PP), Lovecchio (17., 41.PP), Boivin (40.); Boruta (16.PP), Lattner (24.), Cip (31.), Pucher (47.) und entsch. Penalty
Strafminuten: 27 bzw 6

Vienna Capitals 3:4 (1:2,1:0,1:2)
Bozen, 2.600, SR Berneker
Tore: Keller (13.), Nesbitt (32./PP), De Simone (55.) bzw. Foucault (4.), Naglich (19./PP), Fraser (48.), Hartl (59.)
Strafminuten: 4 bzw. 4

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen